Programm der OCM 2023

Veranstaltungsinhalt

Der Schwerpunkt liegt auf den jüngsten Entwicklungen innovativer photonischer Mikrosensoren, mit digitaler Bildverarbeitung für geo-, farb-, multi-, hyper- und vollspektrale photonische Messanwendungen zur optischen Charakterisierung von Materialien in Industrie, Biologie/Medizin, Umwelt und Sicherheit sowie im täglichen Leben.

16. März 2023

Ablauf

  • Zeitrahmen: 12.45 - 17.00 Uhr
  • Drei Sessions
  • Zwölf Vorträge von Vertretern der Industrie und Wissenschaft
    (10 min + 5 min Q&A)
  • Paneldiskussion

17. März 2023

Uhrzeit Programmpunkte
12.30  

Eröffnungszeremonie

  • Eröffnung der OCM-2021
    Prof. Dr. Jürgen Beyerer; Fraunhofer IOSB
  • Keynote-Vortrag
    Terahertz-Imaging und -Sensing mit integrierten Siliziumschaltungen
    Prof. Dr. Ullrich Pfeiffer; Hochfrequenz- und Kommunikationstechnik Universität Wuppertal
13.10  

Sitzung 1: Landwirtschaft

  • Phenoliner 2.0: RGB- und Nah-Infrarot (NIR)-Bilderfassung für eine effiziente Phänotypisierung in der Rebenforschung
    Xiaorong Zheng; Julius Kühn-Institut
  • Entwicklung eines handgehaltenen NIR-Sensors für die Reifedetektion bei Weinreben
    Lucie Gebauer; Julius Kühn-Institut
14.00   Kaffeepause
14.20  

Sitzung 2: Algorithmen I

  • Analyse von Linienspektren: Ein kumulativer Ansatz
    Achim Kehrein; Hochschule Rhein-Waal (FH)
  • In-line Prozesscharakterisierung für die Herstellung von pelletierten Materialien /
    Sebastian Michlmayr; Johannes Kepler Universität Linz
15.30   Kaffeepause
15.30

Sitzung 3: Lebensmittel I

  • Auf dem Weg zu einer universellen Bewertung der Nahrungsaufnahme mit spektralen Bildgebungslösungen
    Yannick Weesepoel; Wageningen Food Safety Research
  • Klassifizierung und Sortierung von Haselnüssen nach dem Gehalt an freien Fettsäuren mithilfe eines Quantenkaskadenlasers im mittleren Infrarotbereich
    Thorsten Tybussek; Technische Universität München
16.20   Ende des ersten Tages

18. März 2021

Uhrzeit Programmpunkte
9.00

Sitzung 4: Lebensmittel II

  • Nachweis von Pyrrolizidinalkaloiden mittels hyperspektraler Bildgebung im kurzwelligen Infrarot
    Julius Krause; Fraunhofer IOSB
  • Bewertung von Frische und Geschmack von Fleisch anhand von ATP-Metaboliten
    Nensi Kasvand; RW Estonian University of Life Sciences
  • Reifung exotischer Früchte auf Basis optischer Charakterisierung
    Anton Scheibelmasser; Insort GmbH
  • Sind kostengünstige, handgehaltene NIR-Sensoren geeignet, um
    von Halal-Fleisch zu verfälschen?
    Judith Mueller-Maatsch; Wageningen Food Safety Research
10.25 Kaffeepause
 

Sitzung 5: Sensoren

  • Spektroskopische Ellipsometrie im Sub-Sekunden-Infrarotbereich zur umfassenden Materialcharakterisierung
    Alexander Ebner; RECENDT GmbH
  • Verbesserung der Rauheitsmessung im Submikrometerbereich durch kontrastbasierte Depolarisationsfeldkomponenten
    Franziska Pöller; Technische Universität München
  • Fasergekoppelte MEMS-basierte NIR-Spektrometer für die Materialcharakterisierung im industriellen Umfeld /
    Robert Zimmerleiter; RECENDT GmbH
  • Multimodale OCT-Bildgebung
    Bettina Heise; RECENDT GmbH
12.10 Mittagspause
13.00

Sitzung 6: Anwendungen & Recycling

  • Charakterisierung feinmetallhaltiger Abfallströme auf Basis von RGB-Daten: Vergleich zwischen merkmalsbasierten und Deep-Learning-Klassifikationsverfahren
    Nils Kroell; RWTH Aachen University-ANTS
  • Verbesserung der thermischen Streifenprojektion zur schnellen und genauen 3D-Formmessung von transparenten Objekten
    Martin Landmann; Universität Jena
  • Messung des linearen thermischen Ausdehnungskoeffizienten auf der Basis subjektiver Laserspecklemuster
    Alexander Spaett; Johannes Kepler Universität Linz
14.15 Kaffeepause
14.35

Sitzung 7: Algorithmen II

  • Erzeugung von künstlichen Trainingsdaten für spektrales Unmixing durch Modellierung der spektralen Variabilität mittels Gaußscher Zufallsvariablen
    Johannes Anastasiadis; KIT-IIIT
  • Ein hochwertiges Bild-Stitching-Verfahren für die industrielle Bildverarbeitung und Qualitätssicherung
    Rolf Hoffmann; Technische Universität Ilmenau
15.10 Bester Beitrag
15.30 Abschließende Zusammenfassung